GLOSSAR

Einführung:

Durch das Zugreifen und das Durchsuchen der Website kubb.eu akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen sowie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

In ähnlicher Weise müssen Sie für den Fall, dass Sie bestellen möchten, auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

In diesem Glossar werden daher alle Begriffe definiert, die in der Datenschutzrichtlinie, den Allgemeinen Nutzungsbedingungen, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Fachleute verwendet werden .

Schließlich ist dieses Glossar ein untrennbarer und unteilbarer Teil der oben genannten Dokumente.

DEFINITION DER IN DEN VERTRAGSDOKUMENTEN VERWENDETEN BEGRIFFE:

(Datenschutzrichtlinie – Allgemeine Nutzungsbedingungen – Allgemeine Verkaufs- und Servicebedingungen für Verbraucher – Allgemeine Verkaufs- und Servicebedingungen B bis B).

Liberale Aktivität:

Bezieht sich auf jeden Beruf, der auf der Grundlage angemessener Qualifikationen ausgeübt wird, der in persönlicher Eigenschaft oder als Unternehmen ausgeübt wird, unter eigener Verantwortung, so professionell unabhängig, dass er konzeptionelle und intellektuelle Dienstleistungen im Interesse des Kunden und der Öffentlichkeit anbietet.

IP-Adresse:

Eine Internetprotokolladresse (IP-Adresse) ist eine numerische Bezeichnung, die jedem Gerät (z. B. Computer, Drucker) zugewiesen wird, das an einem Computernetzwerk teilnimmt, welches das Internetprotokoll für die Kommunikation verwendet

PCI – DSS – Zertifikat:

Der PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) ist ein proprietärer Informationssicherheitsstandard für Unternehmen, die Markenkreditkarten aus den wichtigsten Kartensystemen wie Visa, MasterCard, American Express, Discover und JCB verarbeiten. Private-Label-Karten – solche, die nicht Teil eines großen Kartenschemas sind – sind nicht im Anwendungsbereich des PCI-DSS enthalten.

Chat-Service:

Ein Echtzeitgespräch zwischen zwei oder mehr Personen oder zwischen einem Vertreter eines Unternehmens und einem Kunden über das Internet oder ein anderes Netzwerk

Händler:

Jede juristische oder natürliche Person, die Handelsgeschäfte ausführt und sie zu ihrem üblichen Beruf macht, sind Kaufleute.

Das Gesetz sieht Handelshandlungen gemäß Artikel L 110-1 des französischen Verbrauchergesetzbuchs vor:

– Kauf von beweglichen Sachen zum Weiterverkauf, entweder in Form von Sachleistungen oder nach Herstellung und Durchführung,

– Jeder Kauf von Immobilien zum Wiederverkauf, es sei denn, der Käufer hat gehandelt, um ein oder mehrere Gebäude zu bauen und diese im Block oder vor Ort zu verkaufen

– Alle Zwischenhändlergeschäfte im Zusammenhang mit dem Kauf, dem Zeichnen, dem Verkauf oder der Vermietung von Immobilien, Unternehmen, Anteilen an Handelsunternehmen oder Bausparkassen

– Jede Vermietung von Geschäftsmöbeln,

– Alle Produktions-, Land- und Wassertransportunternehmen,

– Jede Zulieferfirma, Agentur, Geschäftsstelle, Verkaufsauktionsinstitution für öffentliche Aufführungen

– Alle Devisentransaktionen, Makler- und Bankgeschäfte, Aktivitäten zur Ausgabe und Verwaltung elektronischer Währungen sowie Zahlungsdienste

– Alle Operationen von öffentlichen Banken,

– Alle Verpflichtungen zwischen Händlern, Kaufleuten und Bankern,

– Wechsel zwischen allen Menschen.

Die Nationale Kommission für Informatik und Freiheit (CNIL):

CNIL ist eine unabhängige französische Verwaltungsbehörde, deren Aufgabe es ist, sicherzustellen, dass das Datenschutzgesetz auf die Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten angewendet wird. Seine Existenz wurde durch das französische Gesetz Nr. 78-17 über Informationstechnologie, Datendateien und bürgerliche Freiheit vom 6. Januar 1978, geändert durch das Gesetz vom 6. August 2004, begründet und ist die nationale Datenschutzbehörde für Frankreich.

Verbraucher:

Verbraucher ist eine Person, die einen Vertrag mit einem Fachmann abschließt, der das Eigentum oder den Genuss eines Produkts oder einer Dienstleistung für den persönlichen oder familiären Gebrauch überträgt.

Cookie:

Wenn Sie unsere Website kubb.eu besuchen, erfassen wir verschiedene Informationen zum verwendeten Betriebssystem, zur Typologie des verwendeten Terminals (PC, Tablets, Mobile…), zum verwendeten Browser (Chrome, Safari, Internet Explorer usw.) und zum Interaktionsdaten zum beobachteten Inhalt.

Die gesamten Navigationsinformationen werden durch Cookies, eine kleine Textdatei, gesammelt, die vorübergehend von einer Website auf Ihre Festplatte übertragen wird, während Sie unsere offizielle Website kubb.eu besuchen.

Cookies sammeln Informationen zu Ihrer Navigation auf der Website und senden Ihnen die personalisierten Dienste.

Cookies werden auf Ihrem Computer von Ihrem Internetbrowser verwaltet.

Zollabfertigung:

Die Weitergabe von Waren durch den Zoll, damit diese das Land verlassen können, durch Zahlung des Zolls und der Mehrwertsteuer für die Verträge, die von dieser Verordnung betroffen sind. Die Zollabfertigung kann vom Unternehmen selbst oder von externen Dienstleistern (Spediteurzoll) durchgeführt werden.

Verweigerungsrecht:

Es fällt unter die Bestimmungen von Artikel L 121-21 des französischen Verbrauchergesetzbuchs, die nachstehend wörtlich wiedergegeben sind:

Der Verbraucher hat eine Frist von vierzehn Tagen, um von einem Fern- oder Außenvertrag zurückzutreten, ohne Angabe von Gründen, ohne diese Entscheidung begründen zu müssen, und ohne Verpflichtung, andere Kosten zu tragen, die insbesondere in den Artikeln L 121-21-3 – L aufgeführt sind 121-21-5

Jede Klausel, in der der Verbraucher auf dieses Recht verzichtet, ist ungültig

Die in Unterabsatz 1 dieses Artikels genannte Frist läuft ab:

  1. zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und in Bezug auf Dienstleistungsverträge gemäß Artikel L 121-16-2;
  1. zum Zeitpunkt des Erhaltes des Eigentums durch den Verbraucher oder einen anderen Dritten als den benannten Beförderer für Verträge über den Verkauf von Waren und Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen einschließlich der Lieferung von Waren.

Bei Verträgen, die die regelmäßige Lieferung von Eigentum während eines festgelegten Zeitraums vorsehen, beginnt dieser Zeitraum am Tag nach Erhalt des ersten Produkts.

Hersteller:

Definiert sich als eine natürliche oder juristische Person, die die Verantwortung für die Herstellung eines Produkts gemäß den ihm vom Unternehmen gegebenen Spezifikationen im Hinblick auf dessen Inverkehrbringen übernimmt.

Produktinformationsblatt:

Das Produktinformationsblatt ist ein Dokument, in dem die Leistung und andere technische Merkmale eines Produkts sowie die Nutzungsbedingungen zusammengefasst sind. Das Produktinformationsblatt ist nicht vertraglich geregelt und kann von BLEU JOUR ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Garantie für “versteckte Mängel”:

Es ist im französischen Recht durch die Bestimmungen von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs festgelegt, wonach der Verkäufer für die Erfüllung der Garantie für versteckte Mängel des Produkts, für seinen beabsichtigten Gebrauch oder für dessen Nützlichkeit verantwortlich ist, inwieweit der Käufer nicht bezahlt hätte oder einen niedrigeren Preis verlangt hätte, wenn er davon gewusst hätte.

Gemäß Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuchs muss der Käufer die Klage wegen latenter Mängel innerhalb von zwei Jahren nach Feststellung des Mangels erheben.

In dem in Artikel 1642-1 vorgesehenen Fall wird die Klage unter Ausschlussstrafe im Jahr nach dem Datum erhoben, an dem der Verkäufer von den offensichtlichen Mängeln oder Konformitätsmängeln befreit werden kann.

Garantien des französischen Verbrauchergesetzbuchs:

– Artikel L 211-4 des französischen Verbrauchergesetzbuchs:

Der Verkäufer muss die Ware vertragsgemäß liefern und auf etwaige Konformitätsfehler reagieren, die innerhalb der Lieferung auftreten.

Der Verkäufer ist auch für Konformitätsfehler verantwortlich, die sich aus der Verpackung sowie aus Einrichtungs- oder Installationsanweisungen ergeben.

– Artikel L 211-5 des französischen Verbrauchergesetzbuchs:

Um den Vertrag einzuhalten, muss das Produkt:

  1. – Für die normalerweise für ein solches Produkt erwartete Verwendung geeignet sein und gegebenenfalls:

– die vom Verkäufer gegebene Beschreibung einhalten und die Eigenschaften der Waren besitzen, die der Verkäufer dem Verbraucher als Muster oder Modell zur Verfügung gestellt hat;

– die Eigenschaften haben, die ein Käufer angesichts öffentlicher Erklärungen des Verkäufers, Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in Bezug auf Werbung oder Kennzeichnung, zu Recht erwarten könnte;

  1. – oder die Merkmale im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien definieren lassen oder für eine spezielle Anforderung des Käufers geeignet sein, die dem Verkäufer bekannt und zugestimmt ist.

– Artikel L 211-12 des französischen Verbrauchergesetzbuchs:

“Maßnahmen aufgrund von Konformitätsmängeln verfallen nach zwei Jahren ab dem Datum der Lieferung des Artikels.”

Firma:

BLEU JOUR ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Toulouse, 9 Rue de Sébastopol, 31000, Frankreich, die im Handelsregister von Toulouse unter der Nummer B 441 576 048 registriert ist. Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer lautet FR 29 441 576 048.

Minderjährig:

Minderjährig ist eine Person unter einem bestimmten Alter – normalerweise dem Alter der Mehrheit -, die die Kindheit legal vom Erwachsenenalter abgrenzt. Das Alter der Mehrheit hängt von der Gerichtsbarkeit und der Anwendung ab. Es beträgt jedoch in der Regel 18 Jahre.

Suchmaschine:

Eine Websuchmaschine ist ein Softwaresystem, mit dem nach Informationen im World Wide Web gesucht werden kann. Die Suchergebnisse werden im Allgemeinen in einer Reihe von Ergebnissen dargestellt, die häufig als Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) bezeichnet werden. Die Informationen können eine Mischung aus Webseiten, Bildern und anderen Dateitypen sein. Einige Suchmaschinen durchsuchen auch Daten, die in Datenbanken oder offenen Verzeichnissen verfügbar sind. Im Gegensatz zu Webverzeichnissen, die nur von menschlichen Redakteuren verwaltet werden, verwalten Suchmaschinen auch Echtzeitinformationen, indem sie einen Algorithmus auf einem Webcrawler ausführen.

Partner:

Jede natürliche oder juristische Person, die vertraglich an das Unternehmen gebunden ist, über die Vergabe von Unteraufträgen und die Herstellung hinaus, um ihm den Verkauf seiner Waren und Dienstleistungen zusammen mit Zubehör zu ermöglichen.

Geistiges Eigentum:

Geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP) ist ein Begriff, der sich auf Schöpfungen des Intellekts bezieht, für die ein Monopol gesetzlich bestimmten Eigentümern übertragen wird. Einige gängige Arten von Rechten an geistigem Eigentum (IPR) sind Marken, Urheberrechte, Patente, Rechte an Industriedesign und in einigen Ländern Geschäftsgeheimnisse: Alle diese umfassen Musik, Literatur und andere künstlerische Werke; Entdeckungen und Erfindungen; und Wörter, Sätze, Symbole und Designs.

Secure Sockets and Layer Protocol (S.S.L.):

Transport Layer Security (TLS) und sein Vorgänger, Secure Sockets Layer (SSL), die beide häufig als “SSL” bezeichnet werden, sind kryptografische Protokolle, die Kommunikationssicherheit über ein Computernetzwerk bieten.

Vergabe von Unteraufträgen:

Die Praxis, einen Teil der Verpflichtungen und Aufgaben aus einem Vertrag an eine andere Partei zu übertragen, die als Subunternehmer bekannt ist. Subunternehmer werden vom Generalunternehmer des Projekts beauftragt, der weiterhin die Gesamtverantwortung für die Fertigstellung und Ausführung des Projekts innerhalb der festgelegten Parameter und Fristen trägt.

Spediteur:

Der Spediteur ist eine Person oder ein Unternehmen, die Lieferungen für Einzelpersonen oder Unternehmen organisiert, um Waren vom Hersteller zu einem Markt, Kunden oder Endvertrieb zu bringen. Spediteure schließen einen Vertrag mit einem Spediteur oder häufig mehreren Spediteuren ab, um die Waren zu bewegen. Ein Spediteur bewegt die Ware nicht, sondern fungiert als Experte im Logistiknetzwerk. Diese Spediteure können eine Vielzahl von Versandmodi verwenden, darunter Schiffe, Flugzeuge, Lastwagen und Eisenbahnen, und häufig mehrere Modi für eine einzelne Sendung

Eigentumsübergang:

Eigentumsübertragung ist das Mittel, mit dem das Eigentum an einer Mobilie von einer Hand auf eine andere übertragen wird. Dies umfasst den Kauf einer Mobilie oder  Immobilie, die Übernahme von Hypothekenschulden, den Austausch des Besitzes einer Immobilie oder eines anderen Land Trust-Geräts.

Risikotransfer:

Die Parteien können die Modalitäten des Risikotransfers für das verkaufte Produkt vor dessen Lieferung vereinbaren und entwickeln.

3D Secure:

3-D Secure ist ein Protokoll, das als zusätzliche Sicherheitsschicht für Online-Kredit- und Debitkartentransaktionen konzipiert wurde. Es wurde ursprünglich von Arcot Systems, Inc entwickelt und zuerst von Visa eingesetzt, um die Sicherheit von Internet-Zahlungen zu verbessern. Es wird Kunden unter dem Namen Verified by Visa angeboten. Auf dem Protokoll basierende Dienste wurden auch von MasterCard als MasterCard SecureCode und von JCB International als J / Secure übernommen. Die Analyse des Protokolls durch die Wissenschaft hat gezeigt, dass es viele Sicherheitsprobleme gibt, die den Verbraucher betreffen, einschließlich einer größeren Fläche für Phishing und einer Verlagerung der Haftung bei betrügerischen Zahlungen.

BLEU JOUR

(BENELUX)

Tel : +32 (0) 477 38 38 59

E-mail : alexis.charon@bleujour.com

BLEU JOUR

(FRANKREICH)

Tel : +33 (0) 9 81 07 00 00

E-mail : contact@bleujour.com

BLEU JOUR

(DEUTSCHLAND)

Tel : +49 (0) 241 41 25 28 20

E-mail : oliver.bolz@bleujour.com